Kreisverkehr Kitschburgerstrasse - Geht es endlich voran?

Vor genau 4 Jahren und 4 Monaten – am 10. Dezember 2008 – fiel die alten Ampelanlage auf der Kreuzung mit einem Defekt aus, woraufhin von der Stadt Köln ein provisorischer Kreisverkehr eingerichtet wurde. Die Anwohner begrüßten diese Veränderung sehr, da somit das „Rot-Phasen“-Phänomen mit der damit einhergehenden Lärmbelästigung durch stark beschleunigende Autos in der Strasse beseitigt wurde.

Jedoch zeigte sich sehr schnell, dass der provisorische Kreisverkehr ein großes Sicherheitsrisiko für alle Verkehrsteilnehmer ist. Zahlreiche Unfälle und unzählbare Beinahe-Unfälle haben sich seither mit Fahrrädern, Fußgängern und PKW in diesem Provisorium ereignet …

Am Freitag, dem 22. Februar 2013 nun ist der eine Baum auf der Kreuzung Friedrich-Schmidt-Straße / Kitschburgerstraße von der Stadt Köln gefällt worden, welcher dem Ausbau des Kreisverkehrs entgegen stand. Dies lässt hoffen, dass es endlich soweit sein könnte …  Eine Bestätigung der Stadt Köln für die Durchführung des Ausbaus in 2013 haben wir jedoch leider noch nicht erhalten.